Yoga-Wochenende in Prinzhöfte

 

30.8.-1.9.2024

Diese Auszeit läd dich ein, mal wieder eine Schicht mehr an Identifikationen abzustreifen, dir Raum zu geben, um dich neu zu erfahren und auszurichten. 

 

Viele Jahre habe ich mich während meines Kulturwissenschaftsstudiums mit der Frage beschäftigt, wie wir werden, wer wir sind.

Was macht unsere Identität aus. Wie positionieren wir uns zu anderen in performativer Art und Weise. Im Studium stand das „Doing…“, das Tun, als Forschungsgegenstand im Mittelpunkt. Untersucht wurde, wie wir unsere Identität, Geschlecht, Räume, Zugehörigkeiten in einem Prozess der kulturellen Praxis, innerhalb eines sozialen Gefüges herstellen.                                                            

Seit 15 Jahren nun befasse ich mich im Yogakontext mit dem Thema, wie wir uns verbinden, mit dem, was wir darüber hinaus sind. Keine Zuschreibungen und Identifikationen, sondern das genaue Gegenteil, ein Lösen von festgefahrenen Vorstellungen. Die Erfahrung des Verbundenseins jenseits von „gleich und gleich“, weil wir uns in unserer Menschlichkeit und Lebendigkeit ganz pur erfahren.

Kurz gesagt, es geht an diesem Wochenende darum, hinter das zu schauen, was wir meinen zu sein.

Tiefes Eintauchen in die Praxis und die Erfahrung des gemeinsam Seins.

Eine  Gruppe, die dich trägt in deinem eigenen Prozess.

 

 

Der Ort

Prinzhöfte, stellt Räume des Verbundenseins zur Verfügung. So wird dieses Wochende sicher auch inspiriert sein, von diesem Ort, den ich bereits 1998 kennenlernen durfte, während eines freiwilligen ökologischen Jahres. Zentrum für Permakultur, seit über 20 Jahren ein Ort, an dem Menschen mit einer Vision von Nachhaltigkeit und einem Miteinander zusammengekommen. Pflanzengemeinschaften und Menschengemeinschaften.

 

Unterkunft

2023 wurde die neu renovierte Scheune auf dem Gelände des Hofes in Betrieb genommen.

Es gibt einen großen Seminarraum und eine Selbstversorgerküche. Während der gemeinsamen Zeit werden alle Teilnehmenden kleinere Aufgaben für die Versorgung übernehmen. Dabei geht es vor allem ums Geschirr räumen und kleinere Schnibbeleinsätze.

Schlafen könnt ihr entweder im eigenen Zelt oder Bus, oder im zweiten Seminarraum auf Matrazen

Durch die Nähe zu Bremen, könnt ihr natürlich abends zurück fahren nach Bremen und zu Hause im eigenen Bett schlafen.

 

Kosten


70-95€ Unterkunft und Verpflegung /je nach Gruppengrösse


120€  für die Yoga und Workshopeinheiten

 


Ablauf


Freitag| 30.8.2024

17:00 Ankommen

18:00 kurzes Bewegen

18:45 Abendessen

20:00 Slow Down (75 min)



Samstag| 31.8.2024

7:30 Morning Moves & Meditation

9:30 Frühstück

11:00 Workshop 

13:30 Mittag essen

16:30 Yogapraxis

19:00 Abendessen

20:00 Zeit für Feuer oder Anderes


Sonntag|1.9.2024

8:00 Morning Moves & Meditation

9:30 Frühstück

11:00 Theorie & Praxis

13:00 Abschluss 


….und wer noch mag spazieren im Wald und Kaffee/Kuchen im Mikado.


Anmeldung

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.